Ross und Reiter – im Himmel und auf Erden

Wann erfassen wir ein Bild, ein Objekt, einen Kunstgegenstand seinem Wesen nach am besten? Als probates Hilfsmittel erweist sich immer wieder der Vergleich. «Hier ist etwas ganz anders als dort.» Stellt sich eine kognitive Dissonanz ein, leuchten bei uns die Warnlampen auf. Gegenüberstellungen werden zu Treibriemen der Erkenntnis. Ein Vergleich liegt auch Kurt Messmers neuem Beitrag im Blog des Landesmuseums zugrunde. Der Titel: «Ross und Reiter – im Himmel und auf Erden».

Am Rande sei vermerkt: Ross und Reiter können verschmelzen, Himmel und Erde nicht: https://blog.nationalmuseum.ch/author/kurt-messmer/

Und nach wie vor gilt: Geschichte soll weitererzählt werden. Teilen Sie diese Nachricht und den Link also nach Belieben. Für ein zweiwöchentliches Update über neue Artikel im Blog können Sie sich hier anmelden: https://blog.nationalmuseum.ch/blog-abonnieren/