Was von Geschichte übrig blieb …

Welche Auswirkungen hat die Einführung des Lehrplans 21 auf den Geschichtsunterricht? Im Auftrag der DGGD haben Nadine Ritzer (PH Bern) und Sabine Ziegler (PH Luzern) die Folgen der Umsetzung des Lehrplans 21 mit dem Integrationsfach RZG (Räume, Zeiten, Gesellschaften) untersucht. Ihr Essay steht hier als PDF zur Verfügung.

mehr...

2. August 2022

CFP: Historische Lehr-Lernprozesse und professionelles Lernen erforschen

Für den Sammelband «Historische Lehr-Lernprozesse und professionelles Lernen erforschen» erbitten wir die Einreichung von empirischen, methodologischen oder empiriebezogenen theoretischen Studien zu historischen Denk- und Lernprozessen, historischen und geschichtsdidaktischen Professionalisierungsprozessen im Rahmen der Aus- und Weiterbildung sowie Theorien und Methoden, die einen expliziten Beitrag zum Verständnis oder zur Erforschung der genannten Prozesse leisten. Call und weitere […]

mehr...

5. Mai 2022

Manuskript Geschichtsdidaktik, eine eigenständige Dispziplin

Die Gemeinschaftsproduktion der DGGD-Mitglieder, herausgegeben von Béatrice Ziegler, hat Ihren vorläufigen Abschluss gefunden und kann hier eingesehen und heruntergeladen werden. Die jetzige Fassung ist Grundlage der Diskussion an der nächsten Generalversammlung (11. Juni in Aarau). Das Manuskript enthält vier Teile und thematisiert die Geschichte der deutschschweizerischen Geschichtsdidaktik, die aktuellen Aktivitäten der DGGD- Mitglieder sowie die […]

mehr...

2. Mai 2022

Kolloquium Politische Bildung

 Bildung zur Gesellschaftlichkeit, moralische und religiöse Bildung.Internationale Ansätze (19. – 21. Jahrhundert). Lyon, Universität Lumière : 14. 15. 16. November 2022. Im Rahmen eines internationalen Vergleichs will das Kolloquium die formellen und informellen Bildungspolitiken und -praktiken im Bereich der politischen Bildung untersuchen und dabei die Frage nach den (institutionellen, epistemologischen, pädagogischen, beruflichen) Beziehungen zwischen Bürgerbildung, […]

mehr...

26. April 2022

Neuerscheinung zur DGGD

Béatrice Ziegler / Martin NitscheDie Geschichtsdidaktik in der deutschsprachigen Schweiz – eine eigenständige Community?in: Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften. Bd. 32 Nr. 2 (2021):  Geschichtsdidaktik. Zur Formierung einer Disziplin. Abstract: History Education in German-Speaking Switzerland – A Distinct Community of Its Own?With the professionalization of teacher training at Swiss universities of teacher education starting in the 2000s, subject didactics […]

mehr...

27. Januar 2022

Schweizer Filmwochenschau jetzt online

Das Projekt zur Erhaltung und Digitalisierung der Schweizer Filmwochenschau ist abgeschlossen. Es stehen nun mehr als 6.000 Filmbeiträge zwischen 1940 und 1975 online zur Verfügung. Die Schweizer Filmwochenschau ist in allen drei Sprachen auf dem Portal des Schweizerischen Bundesarchivs recherche.bar.admin.ch oder auf dem Zugangs- und Rechercheportal von Memoriav memobase.ch zugänglich. Zum Abschluss des Gemeinschaftsprojekts zur Erhaltung und Onlinepublikation findet am Samstag, 7. […]

mehr...

3. Oktober 2021

Aufruf des GEI

Dear Colleague, At the Georg Eckert Institute for International Textbook Research (GEI) we study the production, presentation and dissemination of socially relevant knowledge within educational media for schools, in a national and international context. We provide advice and mediation for work on textbooks and curricula, particularly in (post) conflict societies and those undergoing transformative changes, […]

mehr...

11. September 2021

Neues eLearningmodul zu Film- und Videoquellen

Ad fontes ist ein digitales, offen zugängliches Lernangebot der Universität Zürich, das in den Umgang mit verschiedenen Quellen einführt – neu auch in Film- und Videoquellen!  Das neue Modul geht die geschichtswissenschaftliche Auseinandersetzung mit Film und Video von vier Seiten an: Eine medienwissenschaftlich und historisch informierte Einführung leitet in die Geschichte des Films ein, wobei insbesondere die […]

mehr...

20. August 2021

Denkmal – Mal Denken

«Mal Denken!» ist eine Aktion der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW). Ziel ist die Dialogförderung und Wissensvermittlung zu Denkmälern und ihrer Rolle in der Erinnerungskultur. Die Aktion richtet sich mit einem digitalen Kartenspiel, einer Umfrage und einem Wettbewerb an ein Publikum, das über Fach- und Aktivist*innenkreise hinausgeht. Unter den Stichworten SPIELEN, KENNENLERNEN, ANTWORTEN […]

mehr...

15. Juni 2021

Georg-Eckert-Forschungspreis

Das Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung verleiht alle zwei Jahre den von der Verlagsgruppe Westermann in Braunschweig gestifteten Georg-Eckert-Forschungspreis für wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der internationalen Bildungsmedienforschung. Die nächste Preisverleihung findet 2022 statt. Ausgezeichnet werden Arbeiten in deutscher oder englischer Sprache, die sich mit kulturellen, gesellschaftlichen, politischen und/oder pädagogischen Aspekten von Schulbüchern und/oder […]

mehr...

8. Juni 2021

Welche Form der Erinnerung?

Christian Mathis und Jonas Dischl unterstützen in einem Gastkommentar in der NZZ die Bemühungen für eine neue Erinnerungskultur für die Opfer des Nationalsozialismus. Sie plädieren aber nicht für die Errichtung eines Mahnmals, sondern für eine «kuratierte Erinnerungs- und Bildungslandschaft».

mehr...

8. Juni 2021

Dufour im Web

Das Bundesamt für Landestopografie swisstopo hat Ende 2020 aus Anlass des 175-jährigen Jubiläums der Dufourkarte eine neue Webapplikation lanciert. Unter www.swisstopohistoric.ch werden die Produktionsgeschichte, die politischen Hintergründe und die Rezension des Kartenwerks in kleinen Beiträgen auf einer interaktiven Karte vermittelt. Die Entstehung der Topographischen Karte der Schweiz im Massstab 1:100’000 (Dufourkarte) fällt mitten in die Zeit der […]

mehr...

15. Februar 2021

CfP zur Didactica Historica 8/2022

2021 begeht die Schweiz das 50-Jahr-Jubiläum der Einführung des Stimm- und Wahlrechts für Frauen. Dieser Moment ist besonders, einerseits weil damit die Schweiz eines der letzten Länder war, das den Frauen die gleichberechtigte Teilhabe am Staat gewährte. Er ist anderseits bedeutsam, weil es das männliche Stimmvolk war – nicht etwa ein Parlament oder eine Regierung […]

mehr...

10. Februar 2021

GV der DGGD 2020

Die 13. Generalversammlung (2020) musste abgesagt werden. Damit der Verein einen legitimierten Vorstand (es waren Wahlen fällig) und ein genehmigtes Budget 2021 hat, wurden die Statutarischen Geschäfte per Mail behandelt. Daran haben sich 24 Mitglieder beteiligt.

mehr...

30. November 2020

Solidaritätsadresse

Solidaritätsadresse aus Anlass des tödlichen Attentats auf den Geschichtslehrer Samuel Paty nahe Paris am 16.10.2020 Der Vorstand der Deutschschweizerischen Gesellschaft für Geschichtsdidaktik schließt sich der Solidaritätsadresse der deutschen Konferenz für Geschichtsdidaktik mit Nachdruck an und möchte damit die Anteilnahme an dem inakzeptablen Attentat zum Ausdruck bringen. Für die Solidaritätsadresse: https://www.historicum.net/kgd/nachrichten/artikel/solidaritaetsadresse-des-kgd-vorstandes Für den VorstandDie PräsidentinBéatrice Ziegler

mehr...

15. November 2020

Literatur zu Pandemien

HISTORIA.CH, das Portal des Schweizer Geschichtswettbewerbs, hat aus aktuellem Anlass eine Literaturliste zur Geschichte der Pandemien publiziert.

mehr...

18. Oktober 2020

Landesmuseum-Blog: Nidwalden 1798

Kurt Messmer nimmt sich diesmal der Erinnerungskultur zum «Franzosenainfall» in Nidwalden 1798 an. Er zeigt am Beispiel eines nicht realisierten Entwurfs für das «Überfalldenkmal» auf dem Allweg, wie historische Ereignisse umgedeutet werden und stösst eine Denkmaldebatte an. https://blog.nationalmuseum.ch/author/kurt-messmer/ https://blog.nationalmuseum.ch/blog-abonnieren/

mehr...

1. Oktober 2020

Eben erschienen: «The Teaching of the History of One’s Own Country»

The question concerning the importance of history teaching at school is closely linked to the one concerning the mediation of the history of one’s own country. Over the past few years discussions and debates about its meaning, content and functions have, however, increased. But the mediation of the history of one’s own country is a […]

mehr...

15. August 2020

Digital unterrichten

Hier kommen laufend Beiträge aus dem Netz zum aktuellen Corona-Thema Nr. 1 (in unseren Kreisen): Digitale Lehre und digitaler Unterricht: infoclio (Team des Historischen Seminars der Universität Luzern): Teaching in Times of Corona: Ein Erfahrungsbericht des Historischen Seminars Luzern: https://infoclio.ch/de/teaching-times-corona-ein-erfahrungsbericht-des-historischen-seminars-luzern PhFT (Marko Dematowsky und Gerhard Lauer): Präsenz der Lehre zwischen Prä- und Postcoronazän. Ein Essay:Teil […]

mehr...

9. August 2020

Landesmuseum-Blog: Heil dir Helvetia, hast noch der Töchter ja

Warnung am Vorabend des Nationalfeiertags: Die Geschichte muss umgeschrieben werden. Nicht von Männern wurde die Schweiz gegründet, sondern von Frauen – nachgewiesen mit Denkmal und Foto! Wild wie in einem Urner Föhnsturm geht es in diesem Beitrag zu. Gleich sechs der mächtigsten Fürsten Europas machen Helvetia den Hof. Bald darauf geht sie auf einem abenteuerlichen […]

mehr...

9. August 2020

Lesestoff: der Pressespiegel der SGG

EInmal im Monat bedient die SGG ihre MItglieder mit einer Auswahl an Presseberichten über aktuell diskutierte historische Themen. Die Juli-Ausgabe vereint einige spannende Artikel zum Thema Kolonialismus und Rassismus in ihrer beduetung für die Schweizer Geschichte. Einige der Artikel und Interviews taugen auch sehr gut als Material für den Unterricht. SGG-Newsletter   SGG-Newsletter 2020/6   […]

mehr...

9. August 2020

Zwei Stellen an der PHZH

Es sind neu zwei Forschungsstellen für Fachdidaktik ausgeschrieben, auf die wir Sie gerne aufmerksam machen möchten. Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (PostDoc), Fachdidaktik 80-100%, per 1. September 2022 oder n.V. – befristet für fünf Jahre https://apply.refline.ch/590724/0828/pub/2/index.html Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in 80-100%, Fachdidaktische Forschung, unbefristet per 1. September 2022 oder nach Vereinbarung https://apply.refline.ch/590724/0829/pub/2/index.html

mehr...

11. April 2022