Call for Posters "Politische Bildung in der Migrationsgesellschaft"

Im Rahmen der Tagung «Politische Bildung in der Migrationsgesellschaft» findet eine Poster- Session statt. Es wird eingeladen, Poster einzureichen, die exemplarisch von Erfahrungen, (auch kleineren) Forschungs- und Entwicklungsprojekten berichten, die im Kontext der Politischen Bildung für alle stehen, also in den Kontext der Tagung eingeordnet werden können. 

Ein Abstract des geplanten Posters kann elektronisch eingereicht werden bis zum 1. Juli bei ruth.probst@fhnw.ch

Näheres s. Flyer.

Newsletter HISTORIA

Der neue newsletter des Schweizer Geschichtswettbewerbs orientiert unter anderem über den laufenden Geschichtswettbewerb "Anders sein".

Erste Nummer der Didactica Historica erschienen

Im Dezember 2015 die ist die erste Nummer der dreisprachigen Zeitschrift Didactica Historica erschienen ist. Sie wird von den fachdidaktischen Gesellschaften der französischen- und Italienischsprachigen Schweiz (GDH) sowie der deutschen Schweiz (DGGD) herausgeben und führt die Tradition der Zeitschrift der GDH Le Cartable de Clio (1/2001 –13/2013) weiter.

CfP Symposium "historisch Denken lernen mit Schulbüchern"

Die Jahrestagung der Gesellschaft für Geschichtsdidaktik Österreichs (www.geschichtsdidaktik.at), welche im September 2016 in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Salzburg Stefan Zweig (www.phsalzburg.at) und dem dort angesiedelten Bundeszentrum für Gesellschaftliches Lernen (www.geschichtsdidaktik.com) in Salzburg durchgeführt wird, beschäftigt sich mit verschiedenen Dimensionen des Geschichtsschulbuches.

Symposium "zwischenWelten" anlässlich der Emeritierung von Prof. Dr. Béatrice Ziegler

Am 29. April 2016, 14 Uhr bis 19 Uhr findet im zda Zentrum für Demokratie Aarau anlässlich der Emeritierung von Béatrice Zieger ein Symposium statt. Es geht folgenden Fragen nach: In welchem Verhältnis stehen Geschichtswissenschaft und Geschichtsdidaktik sowie Politik-wissenschaft und Politische Bildung und wie kann die gegenseitige Bezugnahme in Zukunft gestaltet werden? Welche Aufgabenteilungen bestehen? Welche Fragen und Aufgaben sollten zukünftig gemeinsam angegangen werden? Welche Herausforderungen stellen sich bei der interdisziplinären Zusammenarbeit?

Seiten

Subscribe to DGGD RSS